Bilanzbuchhalter/in International (IHK) Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International (IHK)

Klausurenfernkurs

Wenn Sie einen Bilanzbuchhalter International Lehrgang bei uns oder einem anderen Anbieter besucht haben und sich nun optimal auf Ihre Abschlussprüfung „Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International (IHK)“ vorbereiten möchten, ist das Klausurenfernstudium eine optimale Ergänzung der selbständigen Prüfungsvorbereitung. Unser Fernlehrgang ist inhaltlich exakt auf die neue Prüfungsordnung der IHK zum „Geprüften Bilanzbuchhalter/-in (IHK) - Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International (IHK)“ abgestimmt.

Ziel des Klausurenfernlehrgangs ist es, Ihnen eine Anleitung für die Klausurenbearbeitung anhand von typischen Prüfungsschwerpunkten zu geben.

Der Klausurenfernkurs verbindet hohe Ansprüche an die Qualität Ihrer Prüfungsvorbereitung mit maximaler Flexibilität. Dieser Lehrgang ist daher besonders interessant für Arbeitnehmer, die während der Prüfungsvorbereitung beruflich stark beansprucht werden und die daher eine gezielte Aufbereitung klausurtypischer Fälle benötigen. Auch für Eltern in der Familienphase eignet sich der Klausurenfernlehrgang sehr gut.

Dieses Fernstudium richtet sich vorrangig an Teilnehmer, die bereits eine Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter International bzw. zur Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International (IHK) absolviert haben und nun eine gezielte Prüfungsvorbereitung anhand von Prüfungsaufgaben anstreben.

Die Teilnahmebedingungen richten sich nach dem von der ZFU vorgeschriebenen Fernlehrgangsvertrag.

  • 2 Klausuren zu Aufgabenstellung 1 mit jeweils 240 Minuten:
    • Bilanzen erstellen
    • Unterschiedliche Verfahren zur Ermittlung des Gesamtergebnisses anwenden
    • Ergebnis je Aktie ermitteln
    • Eigenkapitalveränderungsrechnung aufstellen
    • Kapitalflussrechnung erstellen
    • Anhang erstellen
    • Lagebericht erstellen
    • Segmente auswählen und den Segmentbericht erstellen
  • 2 Klausuren zu Aufgabenstellung 2 mit jeweils 240 Minuten:
    • Im Rahmen der Konzernrechnungslegung notwendige Konsolidierungen durchführen und einen Konzernabschluss erstellen
    • Internationale Abschlüsse im Hinblick auf die Vermögens- Finanz- und Ertragslage des Unternehmens analysieren und interpretieren sowie Zwischenberichterstattung durchführen
    • Finanzierungsmöglichkeiten der Unternehmen im Außenhandel ermitteln und Finanzierungsarten auf internationalen Märkten auswählen und anwenden
    • Methoden zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung im Ertragssteuerecht unter Beachtung des Außensteuerrechts darstellen
    • Umsatzsteuerliche Vorschriften bei grenzüberschreitendem Waren- und Dienstleistungsverkehr beachten

Die Klausuren werden zum angegebenen Versandtermin per Post an Sie verschickt. Sie senden die bearbeiteten Klausuren bis zum Rücksendetermin an uns ein und erhalten nach ca. 14 Tagen die korrigierten Klausuren sowie eine Musterlösung zurück.

Zertifizierung ZFU
ZFU Siegel der Zulassung Unser Klausurenfernlehrgang zur Vorbereitung auf die bundeseinheitliche IHK-Prüfung der Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International (IHK) ist zertifiziert unter der Zulassungsnummer 5121619 von der Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU).

Bild Musterzertifikat WIRTSCHAFTScampus

Alle Teilnehmer erhalten nach Absolvieren des Lehrgangs ein Teilnahmezertifikat des WIRTSCHAFTScampus.

Logo IHK

Unser Fernlehrgang bereitet auf die öffentlich-rechtliche IHK-Prüfung vor. Ausserdem erhält jeder Teilnehmer nach Absolvieren des Lehrgangs ein Teilnahmezertifikat vom WIRTSCHAFTScampus.

Voraussetzung für die Zulassung zur IHK-Prüfung "Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International" ist eine erfolgreich abgelegte Prüfung zum Bilanzbuchhalter oder ein vergleichbarer Abschluss (z.B. Steuerfachwirt) oder ein erfolgreich abgeschlossenes, wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer nach Hochschulrahmengesetz anerkannten Hoch-/Fachhochschule oder der Abschluss als Betriebswirt (IHK).


In der IHK-Prüfung sind insgesamt zwei schriftliche Prüfungsarbeiten zu absolvieren:
PrüfungsfächerIHK-Prüfung
Prüfungsaufgabe 1
  • Bilanzen erstellen
  • Unterschiedliche Verfahren zur Ermittlung des Gesamtergebnisses anwenden
  • Ergebnis je Aktie ermitteln
  • Eigenkapitalveränderungsrechnung aufstellen
  • Kapitalflussrechnung erstellen
  • Anhang erstellen
  • Lagebericht erstellen
  • Segmente auswählen und den Segmentbericht erstellen
240 Min.
Prüfungsaufgabe 2
  • Im Rahmen der Konzernrechnungslegung notwendige Konsolidierungen durchführen und einen Konzernabschluss erstellen
  • Internationale Abschlüsse im Hinblick auf die Vermögens- Finanz- und Ertragslage des Unternehmens analysieren und interpretieren sowie Zwischenberichterstattung durchführen
  • Finanzierungsmöglichkeiten der Unternehmen im Außenhandel ermitteln und Finanzierungsarten auf internationalen Märkten auswählen und anwenden
  • Methoden zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung im Ertragssteuerecht unter Beachtung des Außensteuerrechts darstellen
  • Umsatzsteuerliche Vorschriften bei grenzüberschreitendem Waren- und Dienstleistungsverkehr beachten
240 Min.

Lehrgangsgebühr: 399,00 € (MwSt-frei gemäß § 4 UStG)
Die Kursgebühr ist in voller Höhe vor dem Klausurenversand zu zahlen.
Zusätzliche Kosten entstehen für:

Förderung
Informieren Sie sich über Ihre mögliche Förderung für die Prüfungsvorbereitung zum Bilanzbuchhalter (IHK) - Zusatzqualifikation Bilanzbuchhaltung International auf unserer Informationsseite zu Fördermöglichkeiten.
Für diesen Fernlehrgang können bundesweit der Prämiengutschein sowie individuelle regionale Fördermodelle in Anspruch genommen werden. Regionale Fördermöglichkeiten müssen in jedem Fall individuell geprüft werden.

KK 20/2
Start: 23.09.2020
nachträglicher Einstieg möglich!

399,00 €
MwSt.-frei