Certified IFRS Accountant (advanced certificate)

Fernlehrgang für Österreich

Der Geschäftskontakt über die Grenzen hinaus nach Europa oder weiterführende internationale Märkte gehört heute zur Normalität und wird vorausgesetzt. Nicht nur für Unternehmen, in denen bereits die Anwendung internationaler Standards im Bereich der Rechnungslegung eingeführt wurde, ist der IFRS Accountant eine nicht verzichtbare Position. Auch in Unternehmen, die nicht am Kapitalmarkt tätig sind, wird ein International Accountant für betriebswirtschaftliche Analysen und betriebsinterne Orientierungen genutzt.

Der Certified IFRS Accountant (advanced certificate) nimmt somit eine zentrale Position innerhalb des Unternehmens ein und wird auch perspektivisch eine gesuchte und gesicherte Position in den kommenden Jahren besetzen, da er als Experte der IFRS internationale Abschlüsse aufstellt, analysiert oder prüft und somit die Geschäftsleitung mit Informationen über dieses wichtige Zahlenwerk versorgt.

Der Lehrgang Certified IFRS Accountant advanced certificate hat zum Ziel, die erforderlichen Kenntnisse zu vermitteln, IFRS-Einzel- und Konzernabschlüsse in der Praxis zu erstellen.

Der WIRTSCHAFTScampus bietet die Weiterbildung zum Certified IFRS Accountant (advanced certificate) als Fernlehrgang für Teilnehmer aus Österreich an. Hier werden die Abweichungen der IFRS zum UGB behandelt.

Das Fernstudium zum Certified IFRS Accountant - advanced certificate - setzt voraus, dass der Teilnehmer gute Kenntnisse im Rechnungswesen besitzt. Der Lehrgang richtet sich daher an Absolventen von wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen, Bilanzbuchhalter/-in (IHK), Steuerfachwirte, Controller, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Ratinganalysten.

Darüber hinaus ist der Fernlehrgang für alle Teilnehmer von Interesse, die sich für weitere Aufgaben im internationalen Umfeld mit einer entsprechenden Ausbildung zum International Accountant qualifizieren und vertiefte Kenntnisse der IFRS-Standards nachweisen wollen.

Gute Englischkenntnisse sind ebenfalls Voraussetzung, um die Fachbegriffe der Internationalen Rechnungslegungsstandards zu verstehen. Wir bieten zur Auffrischung Ihrer Englischkenntnisse ein eintägiges Einzelcoaching English for Accountants – Refresher an. Im Lehrgang werden die Fachbegriffe der Internationalen Rechnungslegung vermittelt.

Teilnehmerstimmen
"…mir [hat] der Abschluss bzw. das vermittelte Wissen selbst etwas gebracht, da ich sowohl die Lehrbriefe als auch... die Präsenzveranstaltung als gewinnbringend empfunden habe. Seit erfolgreicher Ablegung [des Abschlusses habe ich] ... meinen Arbeitgeber gewechselt... Im Zuge dessen bin ich hierarchisch aufgestiegen. [Ich] bin sicher, dass die internationale Ausrichtung bzw. die Dokumente (Zeugnisse/Zertifikat) in englischer Sprache von Vorteil sind."
Simon S., Certified IFRS Accountant - advanced certificate, 2011

Anhand von zahlreichen Übungsfällen und Fallstudien lernen die Teilnehmer in diesem Fernlehrgang komplexe Bilanzierungsprobleme, wie z.B. die Bilanzierung von Hedgegeschäften, zu lösen. Die Gegenüberstellung der IFRS-Regelungen zur nationalen Rechnungslegung verdeutlicht den Unterschied zwischen den Rechnungslegungssystemen.

Für unsere Teilnehmer aus Österreich werden die Abweichungen der IFRS zum UGB dargestellt. Für Lehrgangsteilnehmer aus Deutschland bieten wir diesen Lehrgang auch mit Abweichungen der IFRS zum HGB an.

IFRS Einzelabschluss (9 Lehrbriefe)

  • Ziele der Internationalen Rechnungslegung, Rahmengrundsätze, Bilanzaufbau (IAS 1), Aufbau der Gesamtergebnisrechnung, Grundlagen zur Kapitalflussrechnung, Eigenkapitalveränderungsrechnung
  • Ansatz und Bewertung von Sachanlagen (IAS 16)
  • Immaterielle Vermögenswerte (IAS 38), Finanzinstrumente (IFRS 9)
  • Vorräte (IAS 2), Umsatzrealisierung (IFRS 15)
  • Verbindlichkeiten (IFRS 9), Rückstellungen (IAS 37), Eigenkapital (IAS 32)
  • Grundstücke als Finanzinvestition (IAS 40), Leasing (IAS 17), Langfristige Auftragsfertigung (IFRS 15)
  • Latente Steuern (IAS 12), Finanzderivate (IFRS 9), Pensionsrückstellungen (IAS 19), übergreifende Themen IAS 8, 10, 21, IFRS 13
  • Gesamtergebnisrechnung (IAS 1, IFRS 5) Eigenkapitalveränderungsrechnung (IAS 1), Kapitalflussrechnung (IAS 7)
  • Erstmaliger Übergang von HGB auf IFRS (IFRS 1), Zwischenberichterstattung (IAS 34), Lageberichterstattung, Bilanzanalyse

IFRS Konzernabschluss (6 Lehrbriefe)

  • Zweck des Konzernabschlusses, Pflicht zur Konzernrechnungslegung, Konsolidierungskreis, Vereinheitlichung im Konzernabschluss (IFRS 10)
  • Währungsumrechnung (IAS 21), Kapitalkonsolidierung
  • Erstkonsolidierung (IFRS 3), Kaufpreisallokation, goodwill-badwill-Behandlung (IFRS 3), Folgekonsolidierung (IFRS 3), Entkonsolidierung (IFRS 10), Schuldenkonsolidierung
  • Zwischenergebniseliminierung, Aufwands- und Ertragskonsolidierung, Konsolidierung von Erträgen, latente Steuern im Konzern
  • Quotenkonsolidierung (nur noch nach HGB), Equity-Konsolidierung von Gemeinschaftsunternehmen und assoziierten Unternehmen (IFRS 11)
  • Konzernanhang, Konzernlagebericht, Segmentberichterstattung (IFRS 8), Konzernkapitalflussrechnung, Eigenkapitalspiegel

Fachenglisch (3 Lehrbriefe + 3 Lösungsskripte)

  • Fachbegriffe aus der Bilanzierungswelt

Unsere Lehrbriefe decken die Lehrgangsinhalte zur Prüfungsvorbereitung komplett ab. Zusätzliche Literatur außer den erforderlichen Gesetzestexten wird nicht benötigt.


Im Gegensatz zum Bilanzbuchhalter/in International (IHK) werden die Fachgebiete Internationales Steuerrecht und Finanzmanagement nicht unterrichtet. Wir kommen damit dem Wunsch vieler Interessenten nach, sich ausschließlich auf die Internationale Rechnungslegung nach IFRS und Englisch zu konzentrieren.

Der WIRTSCHAFTScampus bietet die Ausbildung zum Certified IFRS Accountant (advanced certificate) als Kombination von Fernlehrgang mit Präsenzunterricht an.

  • Lieferung von 21 umfangreichen Lehrbriefen
  • 5 Tage Präsenzunterricht in Würzburg
    (Die Präsenzphase findet im GHOTEL in Würzburg statt. Einen ersten Eindruck und weitere Informationen finden Sie bei den Seminarhotels.)
  • zahlreiche Übungsaufgaben im eLearning
  • tutorielle Betreuung durch unsere Fachdozenten

Sie erhalten die 21 Lehrbriefe per Post oder per E-Mail (als pdf-Dokument) und können die eLearningplattform des WIRTSCHAFTScampus während der Lehrgangsdauer kostenlos nutzen.

Für Teilnehmer aus Österreich werden die IFRS-Regelungen mit dem UGB verglichen. Für Teilnehmer aus Deutschland bieten wir diesen Lehrgang auch mit Abweichungen der IFRS zum HGB an. Darüber hinaus erlernen die Teilnehmer die einschlägigen englischen Fachbegriffe aus dem Accounting-Bereich.

Für die Präsenzphase im GHOTEL steht ein Zimmerkontingent zur Verfügung, das Sie selbstständig buchen können. Das Zimmerkontingent ist bis 4 Wochen vor Seminarbeginn für Sie reserviert. Geben Sie bei Ihrer Buchung das Stichwort „WIRTSCHAFTScampus“ an.

Bild Musterzertifikat WIRTSCHAFTScampus

Alle Teilnehmer erhalten nach Absolvieren des Lehrgangs ein Teilnahmezertifikat des WIRTSCHAFTScampus.

Bild Musterzertifikat Certified IFRS Accountant DIZR e.V.

Im Anschluss an den Lehrgang bietet das Deutsche Institut zur Zertifizierung im Rechnungswesen (DIZR e.V.) die Möglichkeit an, z.B. in Wien die Prüfung zum Certified IFRS Accountant abzulegen. Dieser Lehrgang bereitet auf die Prüfung Certified IFRS Accountant (advanced certificate) vor.

Zertifizierungstermine:

  • 24.11.2017
  • 29.06.2018
  • 30.11.2018

Informationen zur Zertifikatsprüfung (Zulassungsvoraussetzungen, Prüfungsgebühren etc.) finden Sie unter www.dizr.de.

DIZR Logo

Lehrgangsgebühr: 1.750,00 € zzgl. MwSt. (Endpreis 2.082,50 €) zahlbar in 2 Raten
b.b.h.-Rabatt: 10 % der Lehrgangsgebühr für Mitglieder des b.b.h. e.V.

Wenn Sie im Anschluss an das basic certificate den Lehrgang advanced certificate buchen, beträgt die Lehrgangsgebühr für den Lehrgang advanced certificate 1.450,00 € zzgl. USt. (Endpreis 1.725,50 €).

Im Preis enthalten:

  • Lieferung von 21 umfangreichen Lehrbriefen
  • 5 Tage Unterricht (Präsenzphase) inkl. Mittagessen und Kaffeepausen
  • Nutzung der eLearning-Plattform
  • tutorielle Betreuung

Zusätzliche Kosten entstehen für:

  • benötigte Gesetzestexte und Standards (ca. 35,00 €)
  • Kosten für die Übernachtung während der Präsenzphase (Übernachtung: ca. 88,00 €/Nacht)
  • Prüfungsgebühr des DIZR e.V.

Ca.at 17/2
Start: 07.11.2017
nachträglicher Einstieg möglich!

1.750,00 € zzgl. MwSt.
2.082,50 € inkl. MwSt.

Ca.at 18/1
Start: 20.03.2018
nachträglicher Einstieg möglich!

1.750,00 € zzgl. MwSt.
2.082,50 € inkl. MwSt.

Ca.at 18/2
Start: 06.11.2018
nachträglicher Einstieg möglich!

1.750,00 € zzgl. MwSt.
2.082,50 € inkl. MwSt.